A

Kreative Unterhaltung für Kinder

Kinder lieben es zu zeichnen oder zu basteln. Besonders an regnerischen Tagen und bei kaltem Wetter, sind kreative Tätigkeiten im Wohnzimmer ein ausgezeichneter Zeitvertreib. Ein Zeitvertreib, welcher die Entwicklung des Kindes auf positive Art und Weise fördert. Man nehme ein weißes Blatt Papier oder ein Ausmalbild, in Kombination mit ein paar schönen Buntstiften und das Kind ist im siebten Himmel. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Malen und basteln ist für Kinder jeglichen Alters geeignet. Das perfekte Alter, um damit anzufangen, ist ungefähr ab drei Jahren. In diesem Alter beginnt sich die kreative Ader des Kindes zu entfalten. Am Anfang eignen sich Ausmalbilder besonders gut. Aber Achtung, die jungen Sprösslinge sollten dabei stets unter Aufsicht bleiben. Dreijährige Kinder nehmen immer noch gerne Teile in ihren Mund, daher besteht eine Verschluckungsgefahr. Ist das Kind noch jung, sollten sie es nicht überfordern. Wählen Sie einfache Ausmalbilder. Die Bilder sollten am Anfang wenige kleine und kantige Räume haben. Am Anfang tut sich das Kind schwer präzise zu malen. Ideal sind am Anfang große Ausmalbilder mit breiten Linien und viel Platz. Überfordern Sie es, besteht die Gefahr, dass das Kind die Freude am Malen verliert.

Online finden Sie eine Vielzahl an wunderschönen Ausmalbildern, welche Sie einfach und bequem ausdrucken können. Die Ausmalbilder sind in verschiedene Schwierigkeitsstufen erhältlich. Nette Tiermotive, lustige Comicfiguren oder schöne Blumen, zum Beispiel eignen sich Katzen Ausmalbilder besonders gut. Bei der Auswahl des Motivs, sollten sie natürlich berücksichtigen, ob dieses für ein Mädchen oder für einen Jungen ist. Mädchen bevorzugen zum Beispiel Prinzessinnen oder Blumen. Jungs hingegen mögen Autos, Dinosaurier oder Actionhelden. Haben Sie das gewählte Bild ausgedruckt, fehlen noch die Farben. Hier können Sie Wasserfarben, Filzstifte oder Buntstifte bereitstellen.

Das Zahlenverständnis fördern

Eine super Idee sind die sogenannten Zahlenbilder. Zahlenbilder sind den Ausmalbildern sehr ähnlich. Der Unterschied ist, dass die Linien vom Kind erstellt werden müssen. Auf dem Blatt befindet sich eine gewisse Anzahl an Zahlen. Das Kind muss hierbei, die Zahlen in der richtigen Reihenfolge mit Linien verbinden. Zum Beispiel, die Eins mit der Zwei, dann die Drei und so weiter. Hat das Kind alle Zahlen verbunden, entsteht ein Bild. Dieses kann dann ausgemalt werden. Hierbei trainiert das Kind nicht nur die Kreativität, sondern auch das Zahlenverständnis. Zahlenbilder sind für Kinder ab sechs Jahren geeignet.

Loben Sie das Kind

Wichtig ist es das Kind zu loben, dadurch verspürt es Freude. Kleine Erfolge sind für die Entwicklung des Kindes von hoher Bedeutung. Hat das Kind ein Bild richtig ausgemalt, sollten Sie es dafür belohnen. Dies steigert die Begeisterung des Kindes an der kreativen Tätigkeit. Hat das Kind ein schönes Ausmalbild fertig gemacht, zögern Sie nicht dieses in der Wohnung aufzuhängen. Dadurch steigern Sie das Selbstvertrauen des Kindes und es wird sie beim nächsten Mal, mit einem noch schöneren Bild überraschen. Wunderschöne Ausmalbilder zu erstellen, ist definitiv eine bessere Beschäftigung als Fernsehen oder am Smartphone zu spielen. Es fördert die Kreativität, das Selbstvertrauen und trägt dadurch zu einer positiven Entwicklung unser liebsten bei. Ist das Kind jung, eigenen sich Ausmalbilder besonders gut, um den Umgang mit Papier und Stift zu erlernen.